Die Lewitz Galerie

Wie man kleine Schlafzimmer dekoriert

Kleinere Schlafzimmer können eine Herausforderung für die besten Dekorateure darstellen. Mit einer begrenzten Grundfläche oder niedrigen Decken kann es sich fast so anfühlen, als ob Sie versuchen, ein Puzzle zu lösen. Zum Glück, mit einigen dekorativen Geheimnissen, einer guten Einstellung und ein wenig Kreativität, werden Sie in der Lage sein, einen schönen Raum zu schaffen, der sich größer anfühlt, als er tatsächlich ist. Denken Sie auch daran, dass kleine Räume gemütlich und komfortabel sein können.

1- Dekorieren der Wände

Kleben Sie mit hellen Farben. Dunkle Farbtöne haben eine erstaunliche Fähigkeit, einen kleinen Raum wie eine kleine Höhle erscheinen zu lassen. Stattdessen solltest du dich an fröhliche Farben wie Himmelblau, Sonnengelb, Creme, Aloegrün usw. halten (Dies sind keine echten Farben, oder wenn es Zufall ist, dass sie hier aufgeführt sind – diese wurden einfach als Beispiele geschrieben).
Wenn helle Farben wirklich nicht Ihr Ding sind und Sie wirklich etwas Dunkleres wollen, passen Sie zu lebhaften, hellen Farben wie gebranntes Orange, Kirschrot oder helles Türkis. Diese Farben werden eine mutige Aussage machen, ohne dass die Wände so aussehen, als würden sie sich einem Gast nähern.
Eine weitere Möglichkeit ist es, eine Wand im Raum dunkel zu streichen, wie z.B. die Wand hinter dem Kopfteil Ihres Bettes. Dies verankert das Bett, ohne den Raum kleiner erscheinen zu lassen. Dies wird als Featurewall bezeichnet. Wenn du nicht den Platz für ein richtiges Kopfteil hast, kannst du sogar ein unechtes mit dunklerer Farbe malen. Eine weitere Option ist, dass Ihre Feature-Wand an der Wand mit Ihrem größten Fenster hängt; eine dunkle Farbe an der Wand, die Ihr Fenster umgibt, wird den Blick auf das Fenster selbst lenken.

Investiere in viele Spiegel. Spiegel sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, einen Raum größer erscheinen zu lassen. Wenn Sie bereits einen Schrank mit einem durchgehenden Spiegel für eine Tür haben, ausgezeichnet! Ersetzen Sie es nicht durch irgendetwas. Wenn Sie noch keinen Spiegel installiert haben, sollten Sie die Verwendung von Spiegeln als Dekoration in Betracht ziehen. Treffen Sie coole Arrangements mit seltsam geformten Spiegeln an Ihren Wänden, oder hängen Sie einen großen Spiegel irgendwo auf. Diese Ergänzungen werden wirklich dazu beitragen, dass sich Ihr Raum so anfühlt, als wäre er größer geworden.

Arbeite mit dem, was du hast. Wenn Ihr kleines Schlafzimmer Merkmale wie einen Kamin oder eine seltsame Ecke hat, nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil. Benutzen Sie die Oberseite des Kamins wie ein Bücherregal. Oder, wenn es sich um einen größeren, versiegelten Kamin handelt, stellen Sie Ihr Bett gegen ihn und lassen Sie die Form des Kamins als Kopfteil wirken. Ecken und Kanten können mit Stühlen, einem Schreibtisch oder sogar einer kleinen eingebauten und gepolsterten Lesebank gefüllt werden, besonders vor Fenstern.

Bauen Sie einen ummauerten Lagerraum. Als individuelles Cubby-Design, das Ihr Bett integriert, kann es in einem kleinen Raum einen langen Weg gehen. Stellen Sie sich vor, es wäre ein verlängertes Kopfteil, das gleichzeitig wie ein Haufen Schränke aussieht. Natürlich ist es wichtig, daran zu denken, um Ihr Bett herum zu bauen – lassen Sie genügend Platz, damit Sie in Ihrem Bett an der Wand sitzen können, ohne Ihren Kopf in einem Regal oder einer Abstellkammer zu berühren.

2- Auswahl der Möbel
Wählen Sie einen Schwerpunkt Ihres Raumes. Für die meisten kleinen Schlafzimmer steht entweder das Bett oder das Fenster im Mittelpunkt. Weil du nicht willst, dass diese beiden Gegenstände um Aufmerksamkeit miteinander kämpfen, ist es am besten, wenn du einen als Mittelpunkt des Raumes wählst. Was auch immer Sie wählen, richten Sie den anderen Fokuspunkt neutral aus. Zum Beispiel, wenn Sie sich auf das Bett konzentrieren wollen, spielen Sie den Kopfteilbereich mit ein paar hellen Wurfkissen und einem lustigen Bettdeckenbezug hoch. Verwenden Sie gleichzeitig neutrale Farben wie Weiß, Creme, Grau oder Braun für Vorhänge an Ihrem Fenster.

Such dir ein kleineres Bett aus. Während Sie geneigt sein können, ein großes Bett zu kaufen (wer ist das nicht?), sollten Sie wahrscheinlich an einem kleineren Bett festhalten, das in das Zimmer passen kann, ohne die gesamte Wohnfläche einzunehmen. Fulls und Doubles sind in der Regel der Weg, um auf engstem Raum zu gehen. Wenn Sie jedoch das kleine Schlafzimmer eines Kindes dekorieren, bleiben Sie definitiv bei einem Einzelbett – sie nehmen am wenigsten Platz in Anspruch.

Erwägen Sie den Bau eines Hochbettes. Wenn Sie Ihren Raum wirklich maximieren wollen, ist ein Hochbett eine gute Option. Sie können oben schlafen und haben noch genügend Platz für einen Schreibtisch, eine Couch, einen Yogabereich oder andere Gegenstände, von denen Sie hoffen, dass sie in Ihr Zimmer passen.

Probieren Sie einen schwimmenden Nachttisch aus. Wenn Sie wenig Platz auf dem Boden haben, können Sie einen schwimmenden Nachttisch in Betracht ziehen. Kaufen Sie ein Schrankregal, das in einem Einrichtungshaus gekauft werden kann, und installieren Sie es verkehrt herum an Ihrer Wand. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, Dinge aufzubewahren, einen Wecker aufzustellen oder Ihrem Nachttisch eine dekorative Note zu verleihen.

Denke dünn. Wenn Sie genügend Platz für einen Nachttisch haben, probieren Sie einen Konsolentisch mit dünnen Beinen aus. Anstatt einen sperrigen oder mit Schränken gefüllten Beistelltisch zu haben, nimmt dieser elegantere Beistelltisch weniger Platz ein und ermöglicht es Ihnen gleichzeitig, Andenken auszustellen oder eine Lampe neben Ihrem Bett zu platzieren.

Kommentare deaktiviert für Wie man kleine Schlafzimmer dekoriert