• Art

    Patrick Staff: Die Prince of Homburg Review – Flucht ins Traumland

    Wenn Trump, Brexit und Boris Johnson – um nur einige zu nennen – Sie sich extrem müde fühlen lassen, sind Sie nicht allein. Die neue Ausstellung des in London und LA lebenden Künstlers Patrick Staff im Dundee Contemporary Arts beschäftigt sich mit dem weit verbreiteten Zustand der Erschöpfung. Die Praxis der Mitarbeiter untersucht Ideen von Disziplin, Dissidenz, Arbeit und dem queeren Körper. Die Ausstellung umfasst Film, Skulptur, Installation und Druckgrafik, die auf dem Stück Der Prinz von Homburg des deutschen Schriftstellers Heinrich von Kleist basiert, von dem die Ausstellung ihren Titel trägt. 1810 geschrieben, aber 1675 angesiedelt, beginnt Kleists Drama mit einem schlafwandelnden Prinzen, der mit den Lasten des Krieges,…

  • Art

    Yorkshire Sculpture International Review – Ghostbusters und Steinzeitbetrug Männer

    Die Yorkshire Sculpture International sollte besser sein als sie ist. Eine Zusammenarbeit zwischen der Leeds City Art Gallery und dem Henry Moore Institute von nebenan, dem Hepworth Wakefield und dem Yorkshire Sculpture Park, es ist eine auf und ab Angelegenheit. Es gibt keinen wirklichen Sinn für Zusammenarbeit oder einen einheitlichen kuratorischen Überblick, über die Idee hinaus, dass “die Skulptur die anthropologischste der Kunstformen ist”, ein Axiom der Bildhauerin Phyllida Barlow. Diskutieren. Der Koreaner Kimsoooja hat in der Kapelle des Yorkshire Sculpture Park einen Spiegelboden (nicht noch einmal stottern) installiert und Folien auf die Fenster gelegt, um das Licht zu brechen, indem er Regenbögen um die Kapelle wirft. Es tut es…