Die Lewitz Galerie

6 Tipps für die mobile Fotografie, die jeder Fotograf kennen sollte

Möchten Sie mit Ihrem Handy atemberaubende Fotos machen? Mobile Fotografie mag entmutigend erscheinen. Aber mit ein paar einfachen Tricks können Sie die Art von Fotos aufnehmen, die Sie nie für möglich gehalten hätten! Lesen Sie weiter und entdecken Sie 12 Tipps für die mobile Fotografie, mit denen Sie Ihre Fotos erheblich verbessern können.

Inhaltsverzeichnis: Tipps für die mobile Fotografie

1. Reinigen Sie das Objektiv für kristallklare Fotos

Ihr Mobiltelefon verbringt viel Zeit in Ihren Händen sowie in Ihrer Handtasche oder Tasche.

Infolgedessen kann das Objektiv der Kamera von Schmutz, Staub und Fingerabdrücken bedeckt sein.

Ein verschmutztes Objektiv hinterlässt Flecken, Unschärfen oder Staubflecken auf Ihren Fotos.

Und das wird nicht gut aussehen.

Reinigen Sie daher das Objektiv Ihres Telefons regelmäßig , um schöne, klare und scharfe Fotos zu erhalten .

Verwenden Sie ein weiches Tuch (oder sogar Ihr T-Shirt), um die Linse vorsichtig abzuwischen.

Wenn Sie am Strand oder unter staubigen Bedingungen fotografiert haben, pusten Sie zuerst auf das Objektiv. Dadurch wird jeglicher Sand oder Staub entfernt, der die Linse zerkratzen könnte.

Das Reinigen des Objektivs scheint naheliegend. Aber die meisten Leute erinnern sich nicht daran.

Machen Sie es sich also zur Gewohnheit, das Objektiv Ihres Telefons zu reinigen.

Es wird einen großen Unterschied für die Klarheit Ihrer Fotos machen.

2. Stellen Sie den Fokus so ein, dass Ihr Motiv immer scharf ist

Selbst wenn Ihre Linse perfekt sauber ist, sieht Ihr Motiv manchmal einfach nicht scharf aus.

Das liegt daran, dass der Autofokus der Kamera nicht immer dort fokussiert, wo Sie es möchten.

Um sicherzustellen, dass Ihr Motiv immer scharf ist, müssen Sie das Fokusmessfeld manuell einstellen.

Wie stellen Sie den Fokus der iPhone-Kamera ein ?

Es ist wirklich super einfach!

Stellen Sie einfach Ihre Aufnahme zusammen und tippen Sie dann auf den Bildschirm, auf dem Sie den Fokus einstellen möchten.

(Normalerweise möchten Sie den Fokus auf Ihr Hauptmotiv richten.)

Ein gelbes Kästchen zeigt das Fokusmessfeld an.

Drücken Sie jetzt einfach den Auslöser, um Ihr Foto aufzunehmen.

Der Bereich, auf den Sie fokussieren, erscheint scharf und scharf.

Alles, was sich vor oder hinter dem Fokusmessfeld befindet, ist möglicherweise unscharf.

Das Einstellen des Fokus ist einer der besten Tipps für die mobile Fotografie, die Sie lernen können.

Es ist so einfach, den Fokus zu setzen. Das Ergebnis sind wunderschöne, scharfe Fotos, die den Betrachter verblüffen.

3. Stellen Sie die Belichtung für perfekte Helligkeitsstufen ein

Fallen Ihre Fotos häufig zu hell (überbelichtet) oder zu dunkel (unterbelichtet) aus?

Das muss nicht so sein!

Wie stellen Sie also sicher, dass Ihre Fotos die perfekte Helligkeit haben?

Sie passen einfach die Belichtung (Helligkeit) an, bevor Sie ein Bild aufnehmen.

Das Anpassen der Belichtung in der iPhone-Kamera-App ist einfach.

Tippen Sie zunächst auf, um den Fokus festzulegen. Wischen Sie dann nach oben oder unten, um die Belichtung anzupassen.

Wischen Sie nach unten, um das Bild dunkler zu machen. Oder streichen Sie nach oben, um es heller zu machen.

Stellen Sie sicher, dass die wichtigsten Teile der Szene korrekt belichtet sind.

Wenn sie richtig belichtet sind, haben sie viel Farbe und Detail.

Natürlich möchten Sie manchmal Ihr Foto absichtlich unter- oder überbelichten.

Beispielsweise müssen Sie die Belichtung reduzieren, um ein Silhouette-Foto zu erstellen, bei dem Ihr Motiv vollständig schwarz erscheint.

Oder Sie möchten die Belichtung erhöhen, um ein Foto mit hellen, sauberen Weißtönen zu erstellen.

Wie Sie sehen können, bietet die Belichtungsfunktion des iPhones eine hervorragende Kontrolle über die Helligkeit Ihrer Fotos.

Wenn Sie jedoch eine kontrastreiche Szene fotografieren, kann es schwierig sein, eine gute Belichtung zu erzielen.

Zum Glück bietet die iPhone-Kamera eine großartige Lösung für die Aufnahme gut belichteter Fotos von kontrastreichen Szenen.

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren…

4. Verwenden Sie HDR für gleichmäßig beleuchtete Fotos mit erstaunlichen Details

Das Fotografieren von kontrastreichen Szenen kann bei der Belichtung ein Problem darstellen.

Eine kontrastreiche Szene hat sowohl dunkle als auch helle Bereiche – beispielsweise eine Landschaft mit hellem Himmel und dunklem Vordergrund.

Wenn Sie ein Foto aufnehmen, bemüht sich die Kamera, Details sowohl in den Schatten (dunkle Bereiche) als auch in den Lichtern (helle Bereiche) zu erfassen.

Normalerweise treten zwei Probleme auf:

Entweder werden die Lichter korrekt belichtet, aber die Schatten erscheinen zu dunkel.

Oder die Schatten werden korrekt belichtet, aber die Lichter erscheinen zu hell.

Glücklicherweise verfügt die iPhone-Kamera über eine erstaunliche Funktion, mit der Sie Fotos mit gleichmäßigem Licht erstellen können.

Es heißt HDR .

HDR steht für High Dynamic Range. Und Sie können Details sowohl in den Schatten als auch in den Lichtern erfassen.

Wie können Sie mit Ihrem iPhone HDR-Fotos aufnehmen?

Zuerst müssen Sie überprüfen, ob Ihre HDR-Einstellungen korrekt sind. Öffnen Sie die App Einstellungen auf dem Startbildschirm und wählen Sie Kamera .

Stellen Sie sicher , Smart – HDR  (Auto HDR auf älteren iPhones) eingeschaltet  ausgeschaltet . Wenn diese Option aktiviert ist, ist die HDR-Option in der Kamera-App nicht verfügbar.

Stellen Sie außerdem sicher  halten Normal Foto  eingeschaltet ist  auf so Ihr Telefon speichert eine Nicht-HDR – Version des Fotos zu.

Schließen Sie die App Einstellungen . Öffnen Sie dann die Kamera-  App.

Vergewissern Sie sich, dass das HDR- Symbol oben auf dem Bildschirm aktiviert ist (das Symbol wird ohne Linie angezeigt, wenn es aktiviert ist).

Mit HDR können Sie wunderschöne Fotos mit perfekter Belichtung über die gesamte Szene hinweg aufnehmen.

Die 7 besten iPhone Fotografie Apps

Es gibt Tausende exzellenter Foto-Apps im App Store, und die Dinge, die Sie mit Apps tun können, sind absolut unglaublich. Trotzdem ist die Anzahl der Foto-Apps überwältigend und es ist wirklich schwer zu wissen, welche Apps es wert sind, gekauft zu werden. 

Aus diesem Grund haben wir diesen kostenlosen Bericht erstellt  , in dem die 7 besten iPhone-Fotografie-Apps aufgeführt sind, die Sie sofort verwenden sollten. Klicken Sie hier, um diesen kostenlosen Bericht herunterzuladen. 

5. Nehmen Sie im Porträtmodus auf, um wunderschöne, unscharfe Hintergründe zu erstellen

Möchten Sie professionell aussehende Fotos mit verträumten, unscharfen Hintergründen aufnehmen?

Man könnte meinen, dass dies mit der Handyfotografie unmöglich ist.

Sie benötigen jedoch keine professionelle DSLR-Kamera, um den Hintergrund in Ihren Fotos unscharf zu machen .

Wenn Ihre iPhone-Kamera über den Portrait-Modus verfügt , können Sie den Hintergrund beim Aufnehmen von Bildern leicht verwischen.

Der Hochformatmodus verwendet Tiefeneffekt-Software, um Ihr Vordergrundmotiv scharf zu halten, während der Hintergrund unscharf wird.

Wie benutzt man den Portrait-Modus?

Es ist einfach!

Wählen Sie in der iPhone-Kamera-App den Porträt- Aufnahmemodus am unteren Bildschirmrand aus.

Stellen Sie Ihren Bildausschnitt so ein, dass sich Ihr Motiv zwischen zwei und acht Fuß entfernt befindet.

(Der Tiefeneffekt funktioniert nicht, wenn Ihr Motiv zu nah oder zu weit entfernt ist.)

Wenn Sie das Wort ” Natürliches Licht” in Gelb sehen, können Sie eine Aufnahme machen.

Drücken Sie den Auslöser, um ein atemberaubendes Foto mit einem wunderschön unscharfen Hintergrund aufzunehmen!

Manchmal gefällt Ihnen der Weichzeichnungseffekt auf einem Foto möglicherweise nicht. Das ist aber kein Problem!

Sie können die Unschärfe leicht entfernen und zur regulären Version des Bildes zurückkehren.

Öffnen Sie Ihr Porträtfoto einfach in der Fotos App und tippen Sie auf  Bearbeiten .

Tippen Sie oben auf dem Bildschirm auf die gelbe Porträtoption , um den Unschärfeeffekt von Ihrem Foto zu entfernen.

Wenn Sie das iPhone XS, XS Max oder XR haben, verfügt Ihr Porträtmodus auch über eine Funktion namens Tiefensteuerung .

Mit der Tiefensteuerung können Sie die Stärke der Hintergrundunschärfe einstellen… nachdem Sie das Foto aufgenommen haben.

Um die Hintergrundunschärfe einstellen, öffnen Sie Ihr Foto in den Fotos App und tippen Sie auf  Bearbeiten .

Sie sehen den Tiefenregler unter Ihrem Bild. Ziehen Sie den Schieberegler nach links oder rechts, um die Unschärfe zu verstärken oder zu verringern.

Wenn Sie das Foto im Porträtmodus bearbeitet haben, tippen Sie auf  Fertig , um die Änderungen zu speichern.

6. Aktivieren Sie den Burst-Modus für unglaubliche Action-Aufnahmen

Fällt es Ihnen schwer, großartige Actionfotos von sich bewegenden Motiven aufzunehmen ?

Vermissen Sie oft die perfekte Aufnahme, weil Sie den Auslöser nicht genau im richtigen Moment drücken?

Dies ist ein häufiges Problem beim Aufnehmen von sich bewegenden Motiven.

Das iPhone verfügt jedoch über eine versteckte Kamerafunktion , mit der Sie fantastische Actionfotos aufnehmen können.

Es heißt Burst-Modus!

Sobald Sie den Burst-Modus entdeckt haben, können Sie jedes Mal perfekte Action-Aufnahmen machen!

Was ist der Burst-Modus? Und wie benutzt du es?

Sie aktivieren den Serienbildmodus, indem Sie den Auslöser gedrückt halten. Die Kamera macht ungefähr zehn Fotos pro Sekunde, bis Sie Ihren Finger loslassen.

Innerhalb dieser Bildserie sollten Sie mindestens ein Foto mit Ihrem Motiv in der perfekten Position oder Pose haben.

Kommentare deaktiviert für 6 Tipps für die mobile Fotografie, die jeder Fotograf kennen sollte